Johann Rist

* 1607 † 1667

Geboren am 8.3.1607 im Pfarrhaus zu Hamburg-Ottensen. Schüler von Josua Stegmann in Rinteln, Hauslehrer in Heide (Dithmarschen), 1635 Pfarrer in Wedel bei Hamburg; einer der fruchtbarsten und angesehendsten Dichter der Zeit; gekrönter Poet, vom Kaiser geadelt, Gründer des Dichterbundes des "Elbschwanenordens", in Verbindung mit den Musikern Johann Schop, Thomas Selle und Heinrich Schütz. Gestorben am 31.8.1667 in Wedel bei Hamburg.

Weblinks: Johann Rist @wikipedia.de

Auf, auf, ihr Christen alle (Text, 1651)
Brich an, du schönes Morgenlicht (Text, 1641)
Ermuntre dich, mein schwacher Geist (Text und Melodie, 1641)
Herr, ich glaube, hilf mir Schwachen (Text, 1641)
Hilf, Herr Jesu, laß gelingen (Text, 1642)
Man lobt dich in der Stille (Text, 1651 / 1654)
O Traurigkeit, o Herzeleid (Text, 1641)
Werde Licht, du Stadt der Heiden (Text, 1655)
Werde munter, mein Gemüte (Text, 1642)
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum