Georg Friedrich Händel

* 1685 † 1759

Geboren am 23.2.1685 in Halle. Ab 1694 Orgel- und Kompositionsunterricht bei Zachow, außerdem lernte er Cembalo, Violine und Oboe spielen, 1702 Student der Rechtswissenschaft und Organist am reformierten Dom in Halle, Studien in Hamburg und ab 1706 in Italien (Florenz, Rom, Neapel, Venedig) 1710 Kapellmeister in Hannover, seit 1711 Kapellmeister und Komponist in London, Schöpfer zahlreicher Opern (40), und Instrumentalwerke, seine Antehms sind englische Psalmkantaten, ab 1737 verstärkte Hinwendung zum Oratorium mit meist alttestamentlichen Gestalten und Geschichten, Johann Sebastian Bachs bedeutendster und in vielem ebenbürtiger Zeitgenosse. Gestorben am 14.4.1759 in London und in Westminster Abbey beigesetzt.

Weblinks: Georg Friedrich Händel @ Wikipedia.de

Dein ist Macht und Ehre (Melodie, und Satz)
Freue dich, Welt, dein König naht (Melodie, 1742)
Freue dich, Welt, der Herr ist da (Melodie, 1742 und Satz)
Freue dich, Welt, der Herr ist nah! (Melodie, 1742)
Held, der dem Grabe sieggekrönt entstieg (Melodie, 1746)
Joy to the world (Melodie, 1742)
Mit Jauchzen freuet euch (Singt laut das Lied vom Sieg und Reich) (Melodie, 1747)
Tochter Zion, freue dich (Melodie, und Satz 1747)
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum