Christian Fürchtegott Gellert

* 1715 † 1769

Geboren am 7.4.1715 in Hainichen bei Freiberg/Sachsen. Theologe, seit 1744 Professor für Dichtkunst, Beredsamkeit und Moral an der Universität Leipzig; der klassische Dichter seiner Zeit. Freund von Johann Andreas Cramer. Seine "Geistlichen Oden und Lieder" (1757) haben bis heute starke Beachtung gefunden. Er besingt als kindlich-gläubiger Christ in der Ausdrucksweise seiner Zeit die Herrlichkeit Gottes in Liedern von größter Volkstümlichkeit. Gestorben am 13.12.1769 in Leipzig.

Weblinks: Christian Füchtegott Gellert Wikipedia.de

Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre; ihr Schall pflanzt seinen Namen fort; (Text, 1757)
Dies ist der Tag, den Gott gemacht (Text, 1757)
Gott ist mein Lied; er ist der Gott der Stärke (Text, 1757)
Herr, stärke mich, dein Leiden zu bedenken (Text, 1757)
Jesus lebt! Er hat gesiegt (Text)
Jesus lebt, mit ihm auch ich (Text, 1757)
Mein erst Gefühl sei Preis und Dank (Text, 1757)
So jemand spricht: Ich liebe Gott (Text, 1757)
Wenn ich, o Schöpfer, deine Macht (Text, 1757)
Wie groß ist des Allmächtgen Güte (Text, 1757)
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum