Gerhard Fritzsche

* 1911 † 1944

Geboren in Dittmannsdorf bei Flöha, Jugendwart im Kirchenkreis Kamenz, 1944 in Südrussland vermisst.

Alles ist eitel, du aber bleibst (Kanon) (Text, 1942)
Daß wir Deine Herrlichkeit können recht erfassen (Text)
Der Tag geht müd von hinnen (Text)
Flöten, Geigen und Schalmeien spielen dir den Himmelsreihen (Text)
Gelobt sei deine Treu, die jeden Morgen neu (Text, 1938)
Getröst! Getröst! Wir sind erlöst durch Christi Blut und Wunden (Text)
Gott ruft dich heut durch Jesus Christ (Text, 1936)
Herr Christ, schenk deiner Christenheit Glauben, Lieb und Einigkeit (Text)
Mein König, Dir zu singen (Text)
Nötiger als Brot und alle guten Gaben (Text, 1942)
Nun ist der Himmel aufgetan (Text)
Nun laßet uns eilen und ohne Verweilen (Nun lasset uns eilen und ohne Verweilen) (Text)
Nun sollst getrost du streiten (Text)
Trost und Trotz der Christenheit (Text)
Wenn alle Sterne schlafen gehn (Text)
Wir fahrn dahin. Wirf helles Licht, Herr Jesu Christ (Text, 1938)
Login: Kennwort: Datenschutz Impressum